top of page

DFH-Meet-up 2022

DFH Meet-up 2022 (18).jpeg
meet-up 2022 DFSN membres.JPG
IMG_4093.heif

Nach zwei Jahren Pandemie freute sich das DFSN, viele von euch beim DFH-Meet-up 2022 vom 1. bis 3. April in Straßburg wiederzusehen!

Wir haben es sehr genossen, dass wir uns in Präsenz wiedersehen und neue Teilnehmende unseres deutsch-französischen Treffens kennenlernen konnten. Die Konferenzräume des European Youth Centre füllten sich mit Teilnehmenden, die sich über ihre Erfahrungen im Bereich der deutsch-französischen Beziehungen austauschten. Ihr kamt aus verschiedenen Studiengängen zusammen und habt diesen Austausch zu einem bereichernden und intensiven Erlebnis gemacht.

Ein herzliches Dankeschön an unsere SponsorInnen und PartnerInnen sowie an die Teilnehmenden des dritten DFH-Meet-up!

Ankunft der Teilnehmenden am Freitag

Am Freitagnachmittag wurden die Teilnehmenden im European Youth Centre in Straßburg empfangen. Durch Tischtennis, Klavier, Billardtisch und die Möglichkeit, einen schönen Abend zu verbringen, war dies ein idealer Ort, um Kontakte zu knüpfen.

Einige Gruppen bildeten sich je nach ihrer Ankunftszeit und gingen gemeinsam essen, was den Teilnehmenden die Möglichkeit gab, sich langsam kennenzulernen. Nach diesem „freien“ Abend gingen alle schlafen, um erholt in den nächsten Tag starten zu können, der viele Überraschungen bereithielt.

Teilnahme an Workshops samstagmorgens

Nach einem französischen Frühstück begrüßte das Team des DFSN die Teilnehmenden am Samstagmorgen im größten Konferenzraum. Nach dieser herzlichen Begrüßung durch das DFSN und den einleitenden Worten von Catherine Moizard-Hagenau von der Deutsch-Französischen Hochschule stellte das Team des DFSN das offizielle Programm für den Tag vor. Anschließend begaben sich die Teilnehmenden zu dem Workshop, den sie jeweils zuvor ausgewählt hatten. Sie hatten die Wahl zwischen drei verschiedenen Workshops:

1. Dassault Systèmes – Kommunikationsplan für Vielfalt und Inklusion

Dassault Systèmes verfügt über ein breit gefächertes Wissen in verschiedenen Branchen wie der Luft- und Raumfahrt, der Automobilindustrie oder den Biowissenschaften. Das Unternehmen ist unter anderem auf Thermalkomponenten, Anlagenbau und die Anwendung von Augmented Reality spezialisiert. Das Unternehmen 3DEXPERIENCE arbeitete mit den Teilnehmenden zum Thema Herausforderungen eines internationalen Unternehmens. In vier Teams entwickelten sie einen Kommunikationsplan für Vielfalt und Inklusion. Außerdem erhielten die Teilnehmenden einen Einblick in die deutsch-französische Zusammenarbeit bei Dassault Systèmes.

2. CLAAS – HR-Aktionsplan

Die CLAAS-Gruppe ist ein deutscher Hersteller von Landmaschinen, der den französischen Hersteller Renault Agriculture aufgekauft hat. Die Produktionsstätten für einige Traktormodelle befinden sich in Le Mans in Frankreich. Der Workshop bestand darin, die Ergebnisse einer Umfrage zu untersuchen, die die Personalabteilung unter den Beschäftigten der Claas-Werke in Frankreich durchgeführt hatte. Ziel war es, einen Aktionsplan vorzuschlagen, der auf den wichtigsten Punkten basierte, die aus dieser Umfrage hervorgehen.

3. Workshop des DFSN – Projektentwicklung

Der dritte Workshop wurde vom DFSN angeboten und durchgeführt. Während dieses Workshops erhielten die Teilnehmenden einen Einblick in die deutsch-französische Vereinsarbeit, indem sie sich zunächst in einer großen Gruppe austauschten. Anschließend bildeten sie Kleingruppen, um an einem fiktiven deutsch-französischen Projekt zu arbeiten. Die Ergebnisse dieser Gruppenarbeit wurden am Ende des Tages im Plenum vorgestellt. Einige Teilnehmenden beschlossen sogar, dem DFSN als Teammitglieder beizutreten, um – diesem praktischen Workshopthema entsprechend – zukünftige deutsch-französische Veranstaltungen organisieren zu können.

Nach den Workshops war es Zeit für die wohlverdiente Mittagspause. Dieser Moment des Austauschs und der Begegnung bei leckerem Essen im European Youth Centre wurde besonders geschätzt.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Konferenz, Präsentationen und Yoga am Nachmittag

 

Ein Gespräch zum Thema Europa

Am frühen Nachmittag konnten die Teilnehmenden an einem Podiumsgespräch über Europa mit Christophe Arendt, dem französischen Vorstandsvorsitzenden der Deutsch-Französischen Parlamentarischen Versammlung, teilnehmen. Das Team des DFSN, das diese Diskussionsrunde leitete, sprach zahlreiche Themen an, wie die Zukunft Europas, den Krieg in der Ukraine und den Umgang mit fossilen und erneuerbaren Energien. Ebenso hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, ihre Fragen an diesen von der grenzüberschreitenden Arbeit begeisterten Politiker zu stellen. Dieses Podiumsgespräch ermöglichte es der deutsch-französischen Gruppe, über die europäischen Herausforderungen von heute und morgen nachzudenken.

Präsentationen von zwei Sponsoren: EPP Rechtsanwälte Avocats und Textbroker

Anschließend stellten sich zwei Sponsoren des Meet-up, EPP Rechtsanwälte Avocats und Sario Marketing GmbH/Textbroker, den Teilnehmenden vor.

EPP Rechtsanwälte Avocats war der erste Sponsor, der sein Familienunternehmen präsentierte. Mit über 25 Jahren Erfahrung im deutsch-französischen Recht unterstützt das Team von EPP Unternehmen bei grenzüberschreitenden Rechtsangelegenheiten.

Sario Marketing GmbH oder Textbroker, eine Online-Plattform für die professionelle Erstellung und Übersetzung von Texten in verschiedenen Sprachen, stellte sich den Teilnehmenden ebenfalls vor. Die Dienstleistungen dieser Firma helfen KundInnen aus der ganzen Welt dabei, Content zu erstellen, der auf ihre spezifischen Bedürfnisse zugeschnitten und entsprechend jenen des digitalen Zeitalters (SEO-)optimiert ist. Dies ist möglich durch die Textbroker-Community von freiberuflichen TexterInnen und ÜbersetzerInnen, darunter solche mit deutsch-französischem Profil.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kaffeepause und Yoga

Nach einer Kaffeepause wurde eine optionale Yogastunde mit Annika Cronauer angeboten, die den Teilnehmenden nach dem ereignisreichen Tag sehr guttat. Das European Youth Centre hatte viele Matten zur Verfügung, die für diese aktive Entspannungseinheit genutzt wurden.

Bilanz des Tages

Kurz vor dem Abendessen zog das DFSN im großen Konferenzsaal Bilanz. Die Ideen aus dem DFSN-Workshop wurden bei dieser Gelegenheit vorgestellt und das Team des DFSN bedankte sich herzlich für das Kommen der Teilnehmenden.

Und am Abend war Fiesta angesagt! In diesem privateren Rahmen wurde getanzt, gesungen, es war Raum für Gespräche, Gesellschaftsspiele und vieles mehr. Kurzum, alle haben diese deutsch-französische Begegnung genossen und sie genutzt, um neue Freundschaften zu knüpfen.

Frühstück und Feedback zum Meet-up am Sonntagmorgen

Am Sonntag beim Frühstück überließ das DFSN-Team den Teilnehmenden das Wort, um ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Meinung zum DFH-Meet-up zu äußern. Sie gaben ihr Feedback zu den Workshops, dem Podiumsgespräch über Europa, der allgemeinen Organisation usw. Neben vielen positiven Rückmeldungen wurden auch mehrere Verbesserungsvorschläge für die nächste Veranstaltung des DFSN gemacht.

Ein Maximum an deutsch-französischen Erfahrungen in 48 Stunden, begleitet von beruflichen Akzenten..., das ist das DFH-Meet-up des DFSN!

Von Anfang bis Ende bot das Programm den Teilnehmenden (und dem Organisationsteam) die Möglichkeit, andere Studierende kennenzulernen, die während ihres Doppel- oder Dreifachstudiengangs ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Es bleibt uns nur noch, euch alles Gute für euer weiteres Studium zu wünschen. Bis (spätestens) nächstes Jahr beim nächsten DFH-Meet-up!

IMG_4013.heif

​Vielen Dank an unsere SponsorInnen!

​​

 

bottom of page